Vom Glück des Augenblicks

Foto (c) pixabay.com

Die Big Five afrikan. Tierwelt aus nächster Nähe persönlich zu erleben, das schien für Jack das Lebensglück zu sein – schreibt J. Strelecky, amerikanischer Bestsellerautor in „Safari des Lebens“. Doch wenn man seine Ziele im Leben nicht erreichen kann, hat man dann kein Glück des Lebens?

Da begibt er sich auf die Reise, auf Safari in Afrika, um die Big Five der afrikanischen Tierwelt zu entdecken. Aber die lebenserfahrene Safariführerin hilft ihm, vor allem über fünf große Lebensfragen nachzudenken. Es geht um Jack, die Hauptfigur der Erzählung vom amerikanischen Bestseller-Autor John Strelecky und seine Geschichte „Safari des Lebens“. Teile daraus haben Mitarbeiter in unserer freikirchlichen Gemeinde nachgespielt. „Das Glück des Augenblicks“ nannten wir einen Teil.

Foto (c) Susanne Beeck  / pixelio.de 

Die Bibel sagt: was nützt es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, aber dabei seine Seele verliert.

Seele – das ist in der Bibel oft gleichbedeutend mit Leben. Man muss Gott treffen, ihm begegnen, um zu erfahren, was Leben ist. Man braucht den Moment der Begegnung mit ihm, den Augenblick, den man nicht übergeht.

Nur ca. 90 Sekunden dauern diese besinnlichen Gedanken, ein Anstoß, sich dem eigenen Leben und sich Gott zu stellen. Ob oder ob nicht – ich kann es nachvollziehen, dass Gott oft davon spricht, HEUTE auf seinen Anstoß zu hören, vielleicht gerade jetzt auf etwas zu achten, was als wichtiger Augenblick zählt. Schließlich will er unser Glück des Lebens.

Ob du das auch so sehen kannst, fragt Dorfpastor.

(Impuls, Ausstrahlung bei Radio Ostfriesland und Radio Nordseewelle, KW 20-2021)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s