Vom Glück der Geduld

Foto (c) pixabay.com

Auf einer Safari in Afrika sucht Jack die Big Five der afrikan. Tierwelt. „Safari des Lebens“ nennt John Strelecky seinen Titel dieser Geschichte über Fragen zu Glück und Zufriedenheit des Lebens.

Wir sind es gewohnt, unser Leben zu planen, in die Hand zu  nehmen, es so verlaufen zu lassen, dass sich unsere Ziele erfüllen.  Erst dann – so glauben wir – finden wir das Glück unseres Lebens. Doch wenn wir es gar nicht in der Hand haben? Wenn uns Umstände bedrängen, geduldig abzuwarten bis Gott die Führung unseres Lebens geändert hat?

„Wir wissen, schrieb der Apostel Paulus in der Bibel, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Guten mitwirken. Sie sind ja berufen nach  Gottes gutem Plan.“

Manchmal müssen wir umdenken, wenn wir auf der Suche nach dem Glück unseres Lebens sind. Umdenken – das ist der Grundgedanke von Buße im biblischen Sinn. Vielleicht gilt es da, Abstand von etwas zu nehmen, weil wir utopisch nach Sternen greifen.  Vielleicht gilt es, zu akzeptieren, was wir derzeit nicht wollen, sich aber langfristig zum Vorteil verändert. Und wenn Gott das alles weiß und es in seinen guten Plan für unser Leben mit einbezieht? Sich ihm anzuvertrauen, sollte darum kein letzter Versuch am Ende unseres Lebens sein, sondern der erste, wenn wir über das Glück unseres Lebens nachdenken. Findest du nicht auch? – fragt Dorfpastor. 

(Kurzer Impuls. Ausstrahlung aus KW 20-2021 bei Radio Ostfriesland und Radio Nordseewelle)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s